TIMEOS Blog

Dienstplan erstellen leicht gemacht

Schlagwort: Update

TIMEOS – Dienstplanung mit automatischen Warnsignal!

TIMEOS – Dienstplanung mit automatischen Warnsignal!

Die Krise in der größten deutschen Parteien spitzt sich zu. Nicht erst seit dem Warnsignal bei bei der Bundestagswahl ist klar dass sich in den Parteien etwas ändern muss. Die jüngsten Landtagswahlen in Bayern und Hessen haben es gezeigt. Der Wähler watscht die Politik die Ihm nicht gefällt ab.
Das dadurch Parteien mehr Gehör erreichen als manchen lieb ist, lässt sich auch darauf zurückführen, dass die vorgelebte Politik nicht dem Bild des Wählers entspricht.

Kanzlerin Merkel hat die Zeichen der Zeit erkannt und zieht sich sukzessive aus den Parteigeschäften zurück, die Partei wird alsbald auf sie als Vorsitzende verzichten müssen. Auch als Bundeskanzlerkandidatin wird die aktuelle Kanzlerin zur neuen Wahl nicht mehr zur Verfügung stehen.

TIMEOS hingegen wird sich nicht zurückziehen – im Gegenteil. TIMEOS entwickelt sich peu a peu weiter. Ausschlaggebender Grund ist hierfür das Gehör für das Volk, die Nutzer von TIMEOS. In gewohnter Manier greift TIMEOS immer wieder auf Kundenwünsche zurück und implementiert diese bestmöglich in der Anwendung.

Auch im letzten Update wurden wieder einige dieser Kundenwünsche implementiert.

Hierzu gehören unter anderem:

  • Mitarbeiterfarben für Dienste anzeigen
    Wenn aktiviert, werden im Dienstplan für Arbeitsbereiche und der Zeitleiste die im Mitarbeiter hinterlegten Farben dargestellt, anstatt der Dienst-Farbe.

  • Dienste mit mehr als 24 Std. erlauben
    Wenn aktiviert, kann im Dienst entschieden werden, dass der Dienst mehr als 24 Std. hat. Somit wird aus einem Dienst von 00:00 bis 00:15 mit aktivierter Option ein Dienst der bis 00:15 des Folgetages andauert.

  • Arbeitszeit-Zuschläge im Dienstplan berücksichtigen
    Wenn aktiviert, werden in der Dienstplanung kalkulatorischen Zuschläge für Arbeitszeiten berücksichtigt.

  • Überstunden-Einträge beeinflussen Ist-Zeiten
    Wenn Überstunden genehmigt werden, wird in der Zeiterfassung der Ist-Wert automatisch um die beantragten Überstunden modifiziert. Bei aktivierter Stempeluhr in den Stammdaten des Mitarbeiters werden Überstundeneinträge ignoriert.
    Weitere Modi:
    – Nur Überstunden (ohne Zuschläge)
    Die Ist-Zeit wird um den beantragten Wert nach oben modifiziert (ohne Berücksichtigung von Zuschlägen)
    – Überstunden und abgefeierte Überstunden (ohne Zuschläge)
    Die Ist-Zeit wird um den beantragten Wert nach oben und unten modifiziert (ohne Berücksichtigung von Zuschlägen)
    – Real-Zeit des Eintrags (mit Zuschlägen)
    Die Ist-Zeit wird um den beantragten Wert nach oben oder auch unten modifiziert. Dabei werden Kollisionen mit bestehenden Ist-Zeiten aus Diensten berücksichtigt, und ggf. angepasst.

  • Dokumentenanhang an internen Nachrichtenverkehr
    Fügen Sie Ihren Nachrichten Dokumente alle Formate als Anhang bei.

Stillstand ist und bleibt ein Rückschritt. TIMEOS entwickelt sich dynamisch weiter. Seien auch Sie ein Teil des Ganzen!

„Es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.“
Johann Wolfgang von Goethe, 1749 – 1832, dt. Dichter

TIMEOS Update 1.5.9 – Fokus Nachrichtensystem

TIMEOS Update 1.5.9

Alles neu macht der Mai. Auch bei uns gibt es im Mai eine Neuigkeit. Im neuesten TIMEOS Update 1.5.9, wurde ein tolles, viel gefragtes Feature implementiert. Die Nachrichten.

Diese Funktion wurde neu im Dashboard platziert. Es ist dort ein Button verfügbar, der den Mitarbeiter ins Nachrichtenmenü gelangen lässt.
Dort können nun alle Mitarbeiter der gleichen Abteilung miteinander kommunizieren. Nachrichten können an einzelne Mitarbeiter oder an die entsprechende Abteilung gesendet werden. Jeder Mitarbeiter verfügt im Dashboard über sein eigenes Menü.
Dieses Menü beinhaltet

  • Posteingang
  • Postausgang
  • Neue Nachricht
  • Einträge löschen

Eine Refresh Möglichkeit ist ebenfalls Teil des Nachrichtenmenüs.
TIMEOS Update 1.5.9

Soll ein Mitarbeiter auch Nachrichten an andere Stellen versenden können (Standorte, Abteilungen, Mitarbeiter anderer Standorte oder Abteilungen, Leiter anderer Standorte oder Abteilungen, etc.) muss ihm diese Berechtigung in der jeweiligen Abteilung unter „Zugriff“ vergeben werden. Dies kann nur der Administrator.
TIMEOS Update 1.5.9

Im Dienstplan unter der Kalenderansicht „Mitarbeiter“ können Mitarbeiter nun auch direkt Nachrichten an ihre Kollegen verfassen. Ein Klick auf das kleine Briefsymbol öffnet den Nachrichtenmodus.
TIMEOS Update 1.5.9

Ein weiterer Fixpunkt in TIMEOS ist die neu implementierte Automatische Pausenregelung bei der Stempeluhr Funktion. Es kann jetzt im „Regelwerk“ eine neue Regel dafür eingerichtet werden.
TIMEOS Update 1.5.9
Diese Pausen können nun für jede Abteilung spezifisch oder für alle Abteilungen gleich vergeben werden.
Sie können entweder eine oder zwei Pausen fest definieren, die dann auch  bei jeder Buchung so erfasst werden. (Ausnahme – Pausenzeiten werden händisch gestempelt)
In der Regel gelten die gesetzlichen Vorgaben, nach 6 Stunden Arbeitszeit eine Pause von mind. 30 Minuten, nach 9 Stunden Arbeitszeit eine Pause von mind. 45 Minuten.

Desweiteren kann nun auch innerhalb der Dienste eine Pause fest definiert werden. Ebenfalls kann dies bis auf 2 Pausen pro Dienst fest eingerichtet werden. Hier muss im Dienst auf den Button „Pause“ geklickt werden.
TIMEOS Update 1.5.9

Als weiteres neues Feature wurde in der Menüansicht „Urlaubs- oder Jahreskalender“ die Wochenansicht implementiert, womit man nun auch dort sehen kann ob ein Krankheitseintrag mit oder ohne Krankmeldung erfolgt ist, sowie ob die Überstunden als geleistet oder vom Konto abgezogen eingetragen wurden.
TIMEOS Update 1.5.9

Ebenso ist es nach dem neuen Update möglich, innerhalb der Auswertungen bei der „Dienst-Statistik“ auch die Wochenenden und Feiertagsstatistik angezeigt zu bekommen. Einzustellen ist dies Funktion in den zugehörigen Optionen.
TIMEOS Update 1.5.9
Ansicht nach setzen des Hakens:
TIMEOS Update 1.5.9

Auch wird die Reihenfolge innerhalb der Dienste nun strukturiert. Die Dienste werden nun innerhalb der Auswahlsliste anhand des Kürzels in dieser Reihenfolge angezeigt.
TIMEOS Update 1.5.9

In der Menü Übersicht „Jahreskalender“ und „Urlaubskalender“ werden jetzt die Schulferien farblich hinterlegt angezeigt.
TIMEOS Update 1.5.9

Bei den Auswertungen innerhalb der „Soll/Ist-Übersicht“ wird nun auch die Personalnummer angezeigt.
TIMEOS Update 1.5.9

  • Fix: Nachträgliche Änderungen von Resturlaubsansprüchen von Vorjahren haben sich nicht auf Folgejahre ausgewirkt
  • Fix: Überstundendarstellung im Dashboard ist jetzt immer 0 wenn der Start-Saldo in der Zukunft liegt
  • Fix: Ordnersortierung für Unterordner funktioniert nun / Anzahl an hochgeladenen Dokumenten sind jetzt in den Ordnern sofort an einer Zahl hinter dem Namen sichtbar
  • Fix: Versendete E-Mails wurden nicht korrekt als versendet markiert. Mails wurden somit mehrfach verschickt
  • Fix: Die Arbeitsbereiche werden jetzt alphanumerisch sortiert in der Arbeitsbereichauswahl (Mitarbeiter/Arbeitszeiten/Arbeitsbereiche)
  • Fix: Aus Buchungen mit mehr als einer Pause wurde nicht automatisch ein Zeiterfassungseintrag erstellt
  • Fix: Bei der Schnellerfassung der Abteilungen in der Mitarbeiteransicht blieb der Bildschirm schwarz (beim Speichern)
  • Fix: Fehler im Drucken des Wochen-Dienstplans (PDF) beseitigt, wenn die Kalenderwoche 1 am Wochenende startet und Wochenenden im Druck ausgeblendet sind (1.April.2018)

Update 1.5.4/5 Fokus: Terminmanagement

Update 1.5.4/5 Fokus: Terminmanagement

Im Update 1.5.4/5 wurden wieder viele Funktionen implementiert, die die Bearbeitung im Dienstplan und der Zeiterfassung deutlich vereinfachen sowie das Terminmanagement aufwerten. 

Terminmanagement:

Ein sehr wichtiges neues Feature ist die Implementierung eines Terminmanagement. Sie können nun eigene Termine eintragen und dort unterscheiden zwischen einem privaten Termin und einem betrieblichen Termin. Private Termine werden nur der betreffenden Person angezeigt, betriebliche Termine kann jeder Mitarbeiter innerhalb seiner Abteilung sehen. Sichtbar im Dienstplan werden diese Termine nur in der Kalenderansicht „Mitarbeiter„.

Terminmanagement

Um geplante Dienste, die nicht mehr benötigt werden entfernen zu können, wurde das Menü erweitert. Es können jetzt die Dienste eines Mitarbeiters im Dienstplan ab dem ausgewählten Dienst, die Dienste des Mitarbeiters mit dem ausgewählten Dienst, die Dienste des Arbeitsbereichs und die Dienste des Arbeitsbereichs mit dem entsprechenden Dienst gelöscht werden.
Terminmanagement

Bei der neu implementierten Option der Mehrfachlöschung von Diensten bei Mitarbeitern (obig als Punkt 1 beschrieben) erscheint nun immer ein Fenster, dass den Bediener fragt ob der Dienst nur bereichsspezifisch und ob alle Einträge gelöscht werden sollen.
Terminmanagement
Bei der Erstellung einer Dienst-Vorlage, sprich eines Dienstes, kann man nun eine Kollision mit anderen Diensten vermeiden/deaktivieren indem man unter der Option Regeln entsprechenden Punkt aktiviert.
Terminmanagement
In den Arbeitsbereichen kann nun bei Erstellung oder Bearbeitung vorhandener, unter der Option Sonstiges, geregelt werden ob Abwesenheiten angezeigt werden sollen.
Terminmanagement

Bei der Erstellung einer Dienst-Vorlage, sprich eines Dienstes, kann nun neben der Kollision auch noch eine Regel definiert werden ob ein Eintrag in die Zeiterfassung einfließen soll oder nicht.
Terminmanagement
Der Menüpunkt Zeiterfassung kann nun auch komplett aktiviert oder deaktiviert werden. Soll die Zeiterfassung in der Software aktiv sein, kann man einfach unter Einstellungen -> Vorgaben -> Zeiterfassung einen Haken setzen und den Menüpunkt somit anzeigen lassen. Voraussetzung ist die zugehörige Berechtigung.
Terminmanagement

Umbenannt und erweitert wurde der Menüpunkt Zusatztabellen, der unter den Einstellungen -> Vorgaben zu finden ist/war. Dieser Punkt heißt nun Urlaub, hat aber die Zusatztabellen beinhaltet.
Desweiteren kann ein Genehmiger optional auch bei Mehrfachgenehmigungen eine Genehmigung erzwingen, es kann eingestellt werden ob ein Mitarbeiter sein Urlaubskonto sieht und es können die Überstunden aktiviert werden.
Terminmanagement
Neu gefasst wurde auch der Menüpunkt Arbeitsbereich in den Auswertungen. Hier können nun die Soll/Ist-Listen alternativ angewählt und beispielsweise gedruckt werden. Gezeigt werden die Planstunden, optional können die Pausen abgezogen werden. Jeder Benutzer benötigt dafür eine spezielle Berechtigung, sollte dieser Menüpunkt freigeschaltet sein,
Terminmanagement
In den Einstellungen -> Vorgaben -> Dienstplan kann nun eingestellt werden in welchem zeitlichen Rahmen jene Tauschaktionen erlaubt sind.

Terminmanagement
Die Option der Dienst-Tausch Anträge wurde vereinfacht. Es wurde ein Datumsfeld implementiert, durch dass nun eine schnellere Terminanwahl möglich ist. Zudem werden auch nur die für den Tauschzeitraum vorher festgelegten Tage (obig beschrieben) angezeigt. Nicht mit einem Dienst besetzte Tage werden in der Kalenderansicht ausgegraut.
Terminmanagement

Genehmigte Abwesenheiten können von einem Benutzer nun selbst wieder storniert werden wenn sie in der Zukunft liegen und der Genehmigungsstatus für die Abwesenheit deaktiviert ist. (Bspw. Urlaub wird doch nicht benötigt, etc.)
Terminmanagement

Weitere Anpassungen in diesem Release:

  • Fix: Bei den Dienstfolgen wurden keine Frei-Dienste mehr eingetragen
    Fix: Kalkulation von Zuschlägen von zusammenhängenden Diensten über Nacht funktionierte nicht richtig
    Fix: Feiertage mit halben Urlaubsabzug haben haben keinen Abzug generiert
    Fix: Sonderkonten wurden bei Frei-Tagen nicht automatisch kalkuliert
    Fix: Aufruf der Sondernkonten im Dashboard funktioniert bei Firefox nicht
    Fix: Pausen werden beim Eintrag von Diensten nicht übernommen.
    Fix: Erstellen von Diensten mit Serie, Einträge werden nicht erstellt. Datum wird nicht korrekt gesetzt.
    Fix: Korrektur Emailversand (externe Mitarbeiter) / Abteilungsleiter

Update 1.5.1 (Dienstplan-Zeitleiste)

Update 1.5.1 (Dienstplan-Zeitleiste)

Das aktuelle Release mit der Version 1.5.1 beinhaltet eine neue Zeitleiste, die in die Dienstpläne implementiert wurde. Ebenso wurden bereits erste Einstellungen für die externe API hinzugefügt.

Die Zeitleiste…

…ermöglicht Ihnen einen schnellen Überblick über die wöchentlich geplanten Dienste. So sehen Sie auf einen Blick welcher Mitarbeiter zu welcher Zeit in welchem Arbeitsbereich eingesetzt ist und haben somit den Überblick über alle Arbeitsbereiche der gewählten Abteilung.

Sie können in der Dienstplanübersicht nun zwischen den Kategorien Arbeitsbereiche, Mitarbeiter und Zeitleiste wählen.

Zeitleiste

Der Menüpunkt Arbeitsbereiche zeigt Ihnen wie gewohnt die Mitarbeiter und die geplanten Dienste incl. Besetzung der ausgewählten Woche an.

In der Übersicht Mitarbeiter zeigt sich wie gewohnt der Einsatzort und die Dienste der jeweiligen Mitarbeiter

Die neue Zeitleiste ermöglicht einen sofortigen Blick auf die zeitlichen Einsatzgebiete der jeweiligen Mitarbeiter. Sie sehen also sofort, wer zu welcher Zeit an welchem Ort arbeitet.

Zunächst müssen Sie die Zeitleiste einrichten. Die Konfiguration ist unter dem Reiter Planung und dem Unterpunkt Dienstplan zu finden.

Zeitleiste

Sie können nun für jede Abteilung eine Zeitleiste konfigurieren. Hierzu müssen Sie in der wöchentlichen Übersicht des Dienstplans auf den Button Zeitleiste konfigurieren klicken.

Zeitleiste

Anschließend öffnet sich ein Fenster indem Sie ihre Zeiten angeben können, zu denen Sie sehen wollen, welcher Mitarbeiter in welcher Abteilung arbeitet. Hierzu müssen Sie nur auf das kleine, grün hinterlegte Plus klicken.

Zeitleiste

Haben Sie alle Zeiten definiert und die Aktion gespeichert, erscheint die Auswahl in der Zeitleistenübersicht. Diese Ansicht können Sie aber auch noch variieren. Durch einen Klick auf das kleine Zahnrad in der Planmenüleiste öffnen Sie die Einstellungen. 

Hier klicken Sie unter dem Menüpunkt Layout auf den Unterpunkt Zeitleiste.

Zeitleiste

Folgende Optionen stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Plus-Symbol für neuen Eintrag ausblenden (Durch setzen dieses Hakens entfernen Sie die Möglichkeit innerhalb der Zeitleiste einen neuen Dienst hinzuzufügen)
  • Arbeitsbereich-Vorlagen anzeigen (Mit diesem Punkt wird Ihnen die Vorlage des Arbeitsbereiches eingeblendet)
  • 3 Spalten pro Tag (Hier haben Sie die Möglichkeit zwischen der Ansicht zu wählen. Das Aktivieren dieses Menüpunkts ermöglicht es Ihnen eine komprimierte Übersicht zu erlangen, in der 3 Spalten nebeneinander zu sehen sind. Die Sicht wird etwas kleiner aber dadurch übersichtlicher)
  • Alternativ-Ansicht von Diensten (Arbeitsbereich-Farbe) (Durch Aktivierung wird die vergebene Farbe des Arbeitsbereichs angezeigt)
  • Arbeitsbereiche zusammenhalten (Wenn ein Mitarbeiter an zwei verschiedenen Bereichen in einer Schicht arbeitet werden beide Arbeitsbereiche in einem Dienst zusammengefasst)

 

Sind die beiden Optionen Alternative Ansicht von Diensten und Arbeitsbereiche zusammenhalten aktiviert, wird die Anzeige gesplittet. Das Feld des entsprechenden Mitarbeiters teilt sich in beide Arbeitsbereiche auf. Die Bezeichnung der Arbeitsbereiche, der Name des Mitarbeiters und die Arbeitszeiten sind auf dem Symbolfeld zu erkennen. Durch die Anzeige der jeweiligen Farbe des Arbeitsbereiches ist mit einem Blick zu sehen wo der Mitarbeiter eingesetzt wird.

Zeitleiste

zusammen mit der Option 3 Spalten pro Tag sieht das Symbolfeld folgendermaßen aus

Zeitleiste

Selbstverständlich können auch die Zeitleisten als PDF exportiert werden und ausgedruckt werden.  In Gänze sehen die Pläne folgendermaßen aus (Auszüge)

Zeitleiste

Zeitleiste

Abhängig ist die Auflösung der Zeitleiste auch von ihrem Webbrowser. Es gibt durchaus Unterschiede bei der Ansicht.

 

Erweiterung API

Durch setzen dieser Option wir die externe Schnittstelle aktiv.

Hierzu klicken sie im Menü auf den Reiter Einstellungen und anschließend auf Vorlagen.

Zeitleiste

Nun klicken Sie in das Feld Mobile App / API.

Zeitleiste

Hier können Sie durch klicken des Buttons Neuen API-Key erzeugen einen solchen Key automatisch erzeugen.  Geben Sie noch eine Bezeichnung ein (Beispiel in der Abbildung sichtbar) und bestimmen Sie den Zugriffsmodus. Hier können die Optionen Inaktiv, Lesen sowie Lesen, Schreiben ausgewählt werden.

Zeitleiste

Hinweis: Technische Dokumentationen erhalten sie bei Ihrem TIMEOS Support.

 

Weitere Anpassungen in diesem Release:

  • Neu: Seitenanzahl für Mitarbeiter und Arbeitsbereiche in der Dienstplanung
    Neu: Druck der Kalenderwoche im Dienstplan Typ 1 (Wöchentlich)
    Neu: Jahresauswahl in Monats-Selektor (Kalender) implementiert
    Neu: Kalender-Einstellungen Layout-Änderung (Kapselung der Tabs)
  • Anpassung: Zeiterfassungseinträge werden jetzt schneller gespeichert (Optimierung der Speicher-Routine)
    Anpassung: Dienstplan/Arbeitsbereiche – neue Option Aktivieren/Deaktivieren zur graphischen Darstellung möglicher Zuweisungen
    Anpassung: kein Urlaubsabzug an Tagen die im Wochenarbeitsplan „Soll-Stunden“ auf 0 stehen (Auch wenn als Arbeitsplan deklariert)
    Anpassung: Im Urlaubskalender werden nur noch Abwesenheiten dargestellt
    Anpassung: Sortierungskriterium im Kalender geändert nach Uhrzeit, Gesetzter Mitarbeiter, dann Mitarbeitername (Sekundär)
    Anpassung: Im Dienstplan kann jetzt mit gehaltener Strg-Taste (Drag and Drop) ein Mitarbeiter auf einen anderen Eintrag kopiert werden
    Anpassung: Report: Dienst-Statistik zeigt nun nur noch der Abteilung zugewiesene Dienste an (Bei keiner Zuordnung alle
  • Fix: Bei Umstellung der Zeiterfassung werden künftig Dienst- Zeiterfassungseinträge automatisch gelöscht -> keine Doppelbuchungen mehr
    Fix: Zeiterfassung: Soll/Ist Stundenliste wurde die Spaltenbreite zur besseren Übersicht erweitert
    Fix: Übernahme eines freigegebenen Dienstes funktionierte nicht
    Fix: Bug in Free-Version: Bearbeiten von Diensten war nicht möglich (Validator)
    Fix: Timeout in Stechuhr
    Fix: Beim Erstellen von Arbeitszeitmodellen in den Benutzerstammdaten wird nur 1 Arbeitszeitmodell gespeichert
    Fix: Mitarbeiter Dienstplan-Druck Typ II (Arbeitsbereiche über mehrere Seiten wurden nicht gedruckt)
    Fix: Internet Explorer 10 Dienstplan wurde nicht angezeigt
    Fix: Der Übertrag von Zeiterfassungseinträgen wurde nicht korrekt berechnet, wenn im Vormonat Zeiterfassungsdaten geändert wurden
    Fix: Auswahl der Dienste im Dienstplan/Mitarbeiteransicht

Update Mobile App (Android)

Die mobile App für Android wurde aktualisiert. Folgende neue Funktionen / Verbesserungen wurden vorgenommen.

  • Änderung des Passwortes ist nun möglich, wenn angefordert
  • Der Mitarbeitername bei Anträgen wird nun angezeigt
  • Abteilungsnamen bei Arbeitsbereichen werden jetzt dargestellt
  • Termine werden dargestellt
  • Einstellungsfenster mit Informationen
  • Bewertungsmöglichkeit der App
  • Es können jetzt kurze Nachrichten an Kollegen gesendet werden
  • Fix: Push-Benachrichtigungen funktionieren wieder

Update 1.4 (jetzt mit Zeiterfassung)

Update 1.4
Zeiterfassung mit Stempeluhr, Dienstpläne sperren/freigeben, Dokumente, uvm.

Im Update 1.4 wurden viele neue Funktionen implementiert und bestehende Funktionen verbessert.
Insbesondere wurden folgende Anpassungen vorgenommen.

  • Zeiterfassung
  • Stempeluhr
  • Buchungsliste für die Zeiterfassung
  • Abwesenheiten
  • Soll-Ist Auswertung mit Lohnabrechnung (inkl. Zuschläge)
  • Freigeben und Sperren von Dienstplänen
  • Überarbeitung Arbeitszeitmodelle
  • Neue Auswertung Urlaub mit Listen
  • Dokumente für Abwesenheiten und Mitarbeiterstammdaten
  • Mitarbeiterstammdaten
  • Weitere Anpassungen

Zeiterfassung
Jedes Unternehmen egal ob Gastrobetrieb, Arzt, Kindertagesstätte oder Industriebetrieb benötigt heutzutage eine genauen Stundennachweis der Arbeitnehmer. Gerade in Bezug auf MiLoG ist dieses vom Gesetzgeber vorgeschrieben. In TIMEOS haben wir nun eine Zeiterfassung implementiert, die Ihnen hilft immer die Arbeitszeiten Ihrer Arbeitnehmer im blick zu haben. Eine Liste der Zeiteinträge der Benutzer mit Datum und Dauer hilft Ihnen die Übersicht zu behalten. Die Einträge werden nach der Bestätigung in die „Soll-/Ist Liste“ übertragen. Diese Einträge werden entweder automatisch erstellt (Benutzereinstellung auf „Zeiterfassung per Dienstplan“ oder durch die Stempeluhr „Zeiterfassung per Stempeluhr„. Beide Optionen werden in den Stammdaten des Benutzers unter „Zeiterfassung“ eingestellt.

Stempeluhr


Im Update 1.4.0.0 wurde für die Zeiterfassung eine Stempeluhr implementiert.
Die Benutzer können sich über den Browser an der Stempeluhr mit Ihren PinCode anmelden,
oder Sie können z.B. im Empfangsbereich ein PC/iPad nutzen auf dem die Stempeluhr aktiviert ist.
Nach erfolgreicher Anmeldung kann der Benutzer die entsprechende Aktion (wie z.B. kommen, gehen, Pause, etc.) durchführen.


Hinweis: Die Stempeluhr kann in den Einstellungen/Vorgaben im Karteireiter „Allgemein“ aktiviert werden.

Buchungsliste für Zeiterfassung
Die Buchungsliste enthält für jeden Benutzer zum entsprechendem Datum eine Auflistung der Buchungen.
Diese Buchungen werden unterteilt in „Kommen“, „Gehen“, „Pause Beginn“, „Pause Ende“.

Das System erkennt automatisch ob eine Buchung für ein Datum korrekt abgeschlossen wurde.
Hat ein Benutzer als Beispiel vergessen seine „Gehen“ Buchung am Abend durchzuführen, so wird dies
im System automatisch erkannt und kann manuell korrigiert werden.

Abwesenheiten
Über diesen Menüpunkt können nun mit einem Klick
Abwesenheiten wie Urlaub oder Krank eingetragen werden. Eine Eintragung über den Kalender/Dienstplan ist wie bisher ebenfalls möglich. Falls gewünscht lassen sich die Zeiten für die Soll-/Ist Kalkulation hier anpassen.

Soll-Ist Auswertung mit Lohnabrechnung (inkl. Zuschläge)
In TIMEOS haben wir die Auswertung für Soll-/Ist Stunden einschließlich Plan– und Abwesenheiten um weitere Funktionen erweitert.
Die Zahlen der Soll-Ist Auswertung werden hier anhand der Sollzeiten (Soll) des Mitarbeiters, der vorhandenen Dienste (Plan), der Zeiterfassungseinträge (Ist) und der Abwesenheiten entsprechend kalkuliert. Ein Ausgleich für z.B. Auszahlungen etc. ist ebenfalls möglich.

Es ist nun möglich für einen Mitarbeiter einen Start-Saldo festzulegen (z.B. aufgrund von vorhandenen Überstunden). Dieser Startwert wird dann bei der Kalkulation entsprechend berücksichtigt.

Freigeben und Sperren von Dienstplänen


Innerhalb des Dienstplanes können Plänen Monatsweise nun freigegeben oder gesperrt werden.
Mitarbeiter sehen im Dashboard und der mobile App nur Dienste aus freigegebenen Plänen.
Diese Option wird unter den Einstellungen (Einstellungen/Vorgaben/Allgemein) entsprechend aktiviert. So erhalten Ihre Mitarbeiter erst ein Übersicht wenn die Dienstplanung abgeschlossen ist. 

Hinweis: Vergangene Einträge werden im Dienstplan IMMER angezeigt. 

Überarbeitung Arbeitszeitmodelle
Für die Erstellung der Arbeitszeitpläne des Benutzers sind nun keine „Tagespläne“ mehr nötig.
Die Erstellung wurde komplett überarbeitet und ist nun deutlich einfacher. Definieren Sie einfach pro Tag die entsprechenden Sollzeiten. Diese können entweder per „Wochenstunden“ oder „Monatsstunden“ eingestellt werden. Das System kalkuliert aufgrund dieser Angaben die Sollzeiten für den Mitarbeiter. Bei der Planung haben Sie dann eine Übersicht über die noch zu leistenden Stunden.

Hinweis: Falls Sie den Monatssaldo auch in der Wochenansicht sehen möchten, können Sie dieses in den Dienstplan-Einstellungen aktivieren.

Neue Auswertung Urlaub mit Listen
Was wäre eine Dienst-/Urlaubsplanung ohne eine entsprechende Auswertung?
Damit Sie stets den Überblick haben, wann welche Mitarbeiter im Urlaub sind, bzw. welche Personen einen Urlaubsantrag gestellt haben. Haben wir in TIMEOS neue Urlaubsauswertungen implementiert.
Die Urlaubsauswertung kann als Kuchengrafik, Liniengrafik oder als Liste mit Einträgen dargestellt werden.

Ebenso ist es möglich einen Verlauf des Resturlaubes pro Mitarbeiter anzuzeigen. Die Auswertung für Urlaub wird nun in „Statistik“ und „Listen“ unterteilt.

Dokumente für Abwesenheiten und Mitarbeiterstammdaten
Im diesem Release ist es nun möglich in TIMEOS Dokumente hinzuzufügen.Die Mitarbeiterstammdaten und Abwesenheiten wurden erweitert.Für viele Unternehmen ist es wichtig bestimmte Dokumente in den Stammdaten der Mitarbeiter zu hinterlegen. Dies können z.B. Qualifikationsdokumente wie Führerschein oder Schulungen sein. Weiterhin können Dokumente nun auch bei Abwesenheiten hinterlegt werden. Als Beispiel könnte zu jedem Urlaubsantrag das entsprechende PDF hinterlegt werden, oder bei einer Dienstreise die entsprechenden Kopien der Abrechnungen etc.


Mitarbeiterstammdaten

Das Fenster für die Bearbeitung der Mitarbeiterstammdaten wurde deutlich vereinfacht. Die entsprechenden Bereiche für Dienstplan / Zeiterfassung wurde zusammengefasst und die verschiedenen Bereiche wurden um neue „Karteireiter“ wie Arbeitszeiten, Qualifikationen, Einstellungen, Berechtigungen, Dokumente erweitert. Dadurch wird insbesondere die Bearbeitung der Stammdaten über ein Tablet vereinfacht.

Soll-Stunden von Mitarbeitern können nun in den nächsten Monat übertragen werden.
Durch diese Option werden Über- oder Unter-Stunden in den nächsten Monat vorgetragen.

Bestimmen Sie in den Stammdaten wie für den Mitarbeiter die Zeiterfassungseinträge erstellt werden.
Entweder „per Dienstplan„, d.h. bei Erstellung eines Dienstes wird für diesen Zeitraum automatisch ein Zeiterfassungseintrag generiert, oder „per Stempeluhr“, hier werden die Einträge in der Zeiterfassung über die Stempeluhrdaten generiert.

Für die Anmeldung des Mitarbeiters an der Stempeluhr, können Sie für jeden Mitarbeiter einen Pincode hinterlegen. Auch diese Option wird in den Stammdaten unter „Arbeitszeiten“ eingestellt werden.

Weitere Anpassungen

  • Quickbuttons für einen schnelleren Aufruf der „Mitarbeiterliste„, „Dienstplan“ und „Zeiterfassung“ implementiert. Diese befinden sich im oberen Fensterbereich neben dem TIMEOS-Logo.
  • Anpassung Menüstruktur
    Die Menüpunkte für „Wochenzeitpläne“ und „Tagespläne“ wurden entfernt. Die Soll-Zeiten werden nun direkt bei den Stammdaten der Mitarbeiter erfasst.
    Der Menüpunkt „Dienstplan“ wurde entfernt und die Optionen für Dienstplan, Dienste, Vorlagen, Dienstfolgen stehen nun unter „Kalender“ zur VerfügungSystem“ wurde in „Einstellungen“ unbenannt. Menüpunkt „Allgemein“ wurde in „Vorgaben“ unbenannt.
  • In den Tooltipps im Kalender wird nun bei „+“ das Tagesdatum angezeigt.
  • Auswertung Dienst-Statistik, hier kann nun auch der nächste Monat, nächstes Quartal ausgewertet werden.
  • Sortierungsmöglichkeit der Mitarbeiter. In den Stammdaten des Mitarbeiters kann nun eine Sortierung gesetzt werden.
  • Neue Auswertung für Soll-Ist. Zusammengefasste Auswertung (mit Saldo) und Download für alle Mitarbeiter als .ZIP implementiert.
  • Kalenderdruck Text für Korrekturspalte hinzugefügt.
  • Kalenderdruck, druck der Legende optimiert.
  • Dienste / Optionen „Warnung bei Eintragung an freien Tagen“ und „Ist-Stunden kalkulieren wurde nicht korrekt gespeichert.
  • Überstundenbegrenzung von 100 wurde aufgehoben.

Neues März-Update 2017

Neue Features:

  • Die App ist ab jetzt verfügbar für Android und iOS:
     
  • Schnellauswahl bei Dienst-Erstellung (Klick auf „Plus-Symbol“ im Dienstplan)
  • Neue Auswertung „Dienst-Statistik
  • Neue Auswertung „Eintrag-Statistik
  • Berechtigungsmodell überarbeitet (inkl. Layout)
  • Neue Optionen (Regeln) im Dienst-Eintrag
    1. Warnung bei Eintragung an freien Tagen
      Mit Hilfe dieser Option können Sie festlegen, ob eine Warnung in der Dienstplanung erscheint, wenn der Eintrag an dienstfreien Tagen (z.B. Feiertag / Sonntag) eingetragen wird (z.B. bei Bereitschaften).
    2. Ist-Stunden kalkulieren
      Mit Hilfe dieser Option können Sie informative Dienst-Einträge erstellen, die keinerlei Auswirkung auf die Ist-Stunden-Kalkulation haben
  • Bild-Bearbeitung in der Benutzerverwaltung (Zum Zuschneiden und Drehen der Profil-Grafik)
  • Neues Filter-System (immer im oberen, rechten Bereich des aktuellen Fensters)

© 2019 TIMEOS Blog

Theme von Anders NorénHoch ↑