TIMEOS Blog

Dienstplan erstellen leicht gemacht

Schlagwort: Android

Native TIMEOS Stempeluhr-App

TIMEOS Stempeluhr-App

Wir freuen uns Ihnen die neue native TIMEOS Stempeluhr-App für Android Geräte, in erster Linie Tablets, vorstellen zu können.
Lassen Sie diese App auf ihren Tablets dauerhaft laufen um alle Stempelbuchungen Ihrer Mitarbeiter zu erfassen.

Sie benötigen zur voll umfassenden Nutzung der nativen TIMEOS Stempeluhr-App lediglich ein Android Tablet oder unter Umständen ein Android Smartphone. Dieses (Tablet) hängen Sie über einen Netzstecker an eine Steckdose. Platzieren Sie das Tablet an einem für alle Mitarbeiter zugänglichen Ort, wie beispielsweise der Umkleide- oder Aufenthaltsraum. Auch im Eingangsbereich zum Unternehmen hat sich der Einsatzort solcher Tablets bereits bewährt.

TIMEOS Stempeluhr-App

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.taponia.timeosclock

In Ihrer dann öffentlichen Stempeluhr ist ein Terminal zu sehen, das alle Mitarbeiter einfach bedienen können. Bequem kann man sich mit seinem persönlichen Stempeluhr-Code am Terminal einwählen und somit für eine Buchung registrieren. Die TIMEOS Stempeluhr-App speichert alle Informationen und sendet diese an den administrativen Zugang Ihres Unternehmens. Sie erkennt immer welcher Mitarbeiter sich gerade mit seinem Stempelvorgang beschäftigt und hinterlegt alle Zeiten Minuten genau im System.

Wie gewohnt sind alle diese Funktionen auch für ein Android Smartphone verfügbar.
Selbstverständlich haben wir auch für die Smartphone App erneut ein Update durchgeführt und würden uns sehr freuen wenn Sie dies, bei Gefallen, mit einer positiven Bewertung versehen würden.
Vielen Dank!


TIMEOS Stempeluhr-App
TIMEOS Stempeluhr-App
TIMEOS Stempeluhr-App
TIMEOS Stempeluhr-App

Weitere Informationen rund um die neue native TIMEOS Stempeluhr-App erlangen Sie wie gewohnt, entweder telefonisch oder per E-Mail von unserem Support unter: 06026/977 94 22 oder support@timeos.de

Datensicherheit / Datenschutz – ein heikles Thema

Datensicherheit / Datenschutz – ein heikles Thema

Datenmissbrauch und damit eine tiefe Krise bei Facebook – mit TIMEOS sind Ihre Daten sicher! Datenschutz, bzw. Datensicherheit wird in unserem Hause GROß geschrieben.

„Der Datenmissbrauch bei Facebook zieht immer größere Kreise. Vieles ist nach wie vor nicht geklärt. Inzwischen ist bekannt, dass in Deutschland 310.000 Nutzer betroffen sein könnten.“

Facebook hat dem britischen Unternehmen Cambridge Analytica im Vorfeld der US-Präsidentschaftswahl 2016 Zugang zu seiner Plattform gewährt. Nach Informationen der „New York Times“ und des „Guardian“ sollen Profil-Informationen von rund 87 Millionen Facebook-Mitgliedern zu Cambridge Analytica gelangt sein. Der Knackpunkt: Um diese zu sammeln, wurde eine Umfrage zu Persönlichkeits-Merkmalen aufgesetzt, die bei Facebook als wissenschaftliche Forschung angemeldet wurde. Die Daten gingen dann ohne Wissen der Nutzer an Cambridge Analytica.
Aktuell geht Facebook von bis zu 87 Millionen Nutzern aus, deren Daten ohne deren Wissen an die Analysefirma Cambridge Analytica geflossen sind. Der Datenmissbrauch soll den Angaben zufolge vor allem Nutzer in den USA betreffen: Dort sieht Facebook potenziell 70,6 Millionen Opfer. Auf Platz zwei folgen mit weitem Abstand die Philippinen mit nahezu 1,2 Millionen. In Großbritannien könnten es fast 1,1 Millionen sein. Ähnlich viele sind es auch in Indonesien. In Deutschland könnten bis zu 310.000 Menschen betroffen sein. Laut „faz.net“ sollen alle Personen, deren Daten weitergegeben wurden, am 9. April von Facebook informiert werden.
Quelle: Focus.de

Mit TIMEOS sind Ihre Daten sicher! TIMEOS hostet Ihre Daten beim größten, sichersten Internetanbieter Deutschlands, der Firma Strato. Die Firma Strato hat ihren Sitz in Berlin und beschäftigt insgesamt rund 500 Mitarbeiter.

Das Unternehmen betreibt ein Rechenzentrum in Berlin und eines in Karlsruhe, wobei die Daten zwischen den beiden Standorten gespiegelt werden. Es werden mehr als 60.000 Server mit 4 Millionen Domains betrieben und verwaltet. Beide Rechenzentren werden seit 2004 jährlich für ihre Sicherheit nach ISO 27001 zertifiziert. Seit 2008 werden die Rechenzentren komplett Co²-neutral mit Strom aus Wasserkraft betrieben.

  • Webhosting:
    Das Unternehmen vermarktet Webhosting-Pakete und Domains in Deutschland, seit April 2006 auch im europäischen Ausland (Italien, Spanien, Frankreich, den Niederlanden und Großbritannien) und seit 2016 in der Türkei. Der Fokus liegt auf dem sogenannten Shared Hosting, bei dem sich mehrere Kunden einen physischen Server teilen. Nach 1&1 ist Strato der zweitgrößte Anbieter derartiger Produkte in Europa. Die letzte große Aktualisierung der Webhosting-Plattform erfolgte im Januar 2012.
  • Server:
    Seit Ende 2003 bietet das Unternehmen dedizierte Server an, seit 2005 zusätzlich auch virtuelle Server. Im Februar 2007 wurde eine spezielle Variante der dedizierten Server vorgestellt, die ausschließlich als Gameserver genutzt werden können. Strato bietet zudem Managed Server an. Außerdem vertreibt das Unternehmen die Managed Backup-Lösung für Server von Acronis.
  • Cloud-Speicher:
    Hier kommt TIMEOS ins Spiel.
    Seit März 2010 bietet das Unternehmen eine Online-Festplatte namens HiDrive an. Diese besitzt eine Kapazität zwischen 20 Gigabyte und fünf Terabyte. Der Zugriff auf die Daten erfolgt entweder über ein webbasiertes Interface oder über die Protokolle WebDAV, FTP, FTPS, SFTP, SMB, rsync oder SCP. Strato bietet auch Apps für den mobilen Zugriff von iOS, Android und Windows Phone an sowie einen Software-Client für die Betriebssysteme Windows und Mac.

Informationen finden Sie unter: STRATO

Mit TIMEOS werden Ihre Daten auf einem der Cloud-Speicher von Strato gehostet. Ihre Daten sind somit sicher! Alternativ können Ihre Daten natürlich auch außerhalb der Cloud, auf Ihrem eigenen, zum Unternehmen gehörenden Server, verwaltet werden. Auch hier bietet TIMEOS Ihnen eine attraktive Lösung an, die wir gemeinsam umsetzen und verankern.
Auch innerhalb der Firma Taponia, die die Softwarelösung TIMEOS entwickelt hat und vertreibt, ist der Datenschutz sehr hoch angesiedelt. Ein Mitarbeiter wurde eigens für die ab 25.05.2018 in Kraft tretende neue Datenschutz Grundverordnung (EU-DSGVO) geschult und darf sich jetzt Datenschutzbeauftragter nennen.

Informationen zur Datenschutz Grundverordnung: EU-DSVGO

Sicherheit hat einen Namen – TIMEOS.

 

 

Update Mobile App (Android)

Die mobile App für Android wurde aktualisiert. Folgende neue Funktionen / Verbesserungen wurden vorgenommen.

  • Änderung des Passwortes ist nun möglich, wenn angefordert
  • Der Mitarbeitername bei Anträgen wird nun angezeigt
  • Abteilungsnamen bei Arbeitsbereichen werden jetzt dargestellt
  • Termine werden dargestellt
  • Einstellungsfenster mit Informationen
  • Bewertungsmöglichkeit der App
  • Es können jetzt kurze Nachrichten an Kollegen gesendet werden
  • Fix: Push-Benachrichtigungen funktionieren wieder

März Update 2017 #2

Neue Features:

  • iCal Kalenderdaten
    1. Abteilungskalender kann im iCal Format freigegeben werden
      Durch diese Option können Sie Ihren Mitarbeitern den Abteilungskalender z.B. für andere Anwendungen zur Verfügung stellen (Google, Handy etc.)
    2. Mitarbeiterkalender kann im iCal Format freigegeben werden
      Mit Hilfe dieser Option können Sie den eigenen Kalender im iCal Format für anderen Anwendungen nutzen.
  • Abteilungskalender
    • Anpassung der Anzeige der Überstunden im Kalender. Geleistete Überstunden wird ein „+“ vorausgestellt, bei genommenen Überstunden ein „-„.
  • Dienstplan
    1. Urlaubseinträge können nun direkt im Dienstplan (Ansicht Arbeitsbereiche) angezeigt werden.
    2. Verlauf über Änderungen der Dienste im Eintrag (wer hat welchen Dienst wann geändert).
    3. Starttag der Dienstplanwoche kann geändert werden (z.B. Start immer Sonntags).
      Diese Option finden Sie unter „System / Einstellungen / Grundeinstellungen / Allgemein“.
    4. Mitarbeiteransicht, Mitarbeiter können nun nach Arbeitsbereichen gefiltert werden.
  • Benachrichtigungen

    1. Benachrichtigungen per Mail über Dienstplanänderungen kann direkt aus dem Dienstplan erfolgen (Briefsymbol). Das System erkennt automatisch wenn sich Daten des Dienstes geändert haben und die Benutzer noch nicht informiert wurden.
  • System / Einstellungen

    • Dienste
      • Optionen
        1. Benachrichtigung im Dienstplan ermöglichen (Briefsymbol)
          Diese Option bestimmt ob eine manuelle Benachrichtigung aus dem Dienstplan heraus erfolgen kann.
      • Melden und Freigeben
        1. Bei Dienstfreigaben ganze Abteilung benachrichtigen
        2. Bei Dienstmeldungen verantwortliche Mitarbeiter der Abteilung benachrichtigen
        3. Bei Dienstübernahme verantwortliche Mitarbeiter der Abteilung benachrichtigen
      • Tauschanfragen
        1. Bei Tauschanfragen betreffende Mitarbeiter benachrichtigen
        2. Bei durchgeführtem Diensttausch verantwortliche Mitarbeiter der Abteilung benachrichtigen
    • App
      • Optionen
        1. Anmeldung per App/API erlauben
        2. Benachrichtigen per App aktiviert (Push-Nachrichten)

Neues März-Update 2017

Neue Features:

  • Die App ist ab jetzt verfügbar für Android und iOS:
     
  • Schnellauswahl bei Dienst-Erstellung (Klick auf „Plus-Symbol“ im Dienstplan)
  • Neue Auswertung „Dienst-Statistik
  • Neue Auswertung „Eintrag-Statistik
  • Berechtigungsmodell überarbeitet (inkl. Layout)
  • Neue Optionen (Regeln) im Dienst-Eintrag
    1. Warnung bei Eintragung an freien Tagen
      Mit Hilfe dieser Option können Sie festlegen, ob eine Warnung in der Dienstplanung erscheint, wenn der Eintrag an dienstfreien Tagen (z.B. Feiertag / Sonntag) eingetragen wird (z.B. bei Bereitschaften).
    2. Ist-Stunden kalkulieren
      Mit Hilfe dieser Option können Sie informative Dienst-Einträge erstellen, die keinerlei Auswirkung auf die Ist-Stunden-Kalkulation haben
  • Bild-Bearbeitung in der Benutzerverwaltung (Zum Zuschneiden und Drehen der Profil-Grafik)
  • Neues Filter-System (immer im oberen, rechten Bereich des aktuellen Fensters)

© 2019 TIMEOS Blog

Theme von Anders NorénHoch ↑